Betreuungsverein

Lebenshilfe Kreisvereinigung Hochtaunus e.V. - Betreuungsverein

Der Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V. übernimmt Betreuungen für Menschen, für die vom Amtsgericht eine gesetzliche Betreuung bestellt wurde.

Eine solche gesetzliche Betreuung wird vom Amtsgericht dann zugesprochen, wenn volljährige Menschen aufgrund eines Unfalls, einer Behinderung oder Krankheit nicht oder nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbstständig zu erledigen. Die Aufgabenkreise werden vom jeweiligen Amtsgericht festgelegt.

Aufgaben der gesetzliche Betreuung

Die Übernahme einer gesetzlichen Betreuung ist eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe. Die BetreuerIn vertritt die Interessen des Betreuten, die dieser selbst nicht wahrnehmen kann. Das Aufgabenfeld kann viele Lebensbereiche umfassen:

  • Korrespondenzen z. B. mit Ärzten und Therapeuten, Versicherungen, Banken, Behörden oder Vermieter
  • Vermögensangelegenheiten
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Postangelegenheiten

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer das Wohl und ein möglichst selbstbestimmtes Leben der Betreuten.

Derzeit betreuen wir mit unserem Verein der Lebenshilfe Menschen im gesamten Hochtaunuskreis und Frankfurt. Der Betreuungsverein hat etwa 50 Mitglieder. Die meisten von ihnen führen ehrenamtliche Betreuungen.

Betreuungsrecht und private Vorsorgen

Wir bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen mit Fachreferenten an.
Im Haus der Offenen Hilfen können Sie sich zu Themen wie Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen sachkundig machen.

Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren? Sie möchten für hilfsbedürftige Menschen da sein und ihnen Ihre Zeit und Fürsorge anbieten?

Sprechen Sie uns an!

Schulung und Koordination von ehrenamtlichen Betreuern

Wir führen in Kooperation mit dem „Verein zur Betreuung Volljähriger“ (www.vbv-Betreuung.de) Einführungskurse für ehrenamtliche BetreuerInnen und Bevollmächtigte durch.

Die Teilnehmer werden mit den Rechten und Pflichten einer BetreuerIn vertraut gemacht. Sie erhalten Einblick in das Verfahren und werden über Krankheiten und Behinderungen informiert, die zu der Inanspruchnahme einer Betreuung führen können.

Die Menschen mit Behinderung und auch die kranken und alten Menschen, die ohne Hilfe nicht zurechtkommen, nehmen Ihr Engagement dankbar an!

 

Alle Themen und Termine finden Sie im aktuellen Fortbildungsprogramm

Fortbildungsprogramm als PDF herunterladen

Flyer Betreuungsverein als PDF herunterladen